Internal Preview! The data shown below is not valid for students! Please refer to the official Module Descriptions at the Examination Office.
Programmierung 2 Prog2

General

study semester
2
standard study semester
6
cycle
jedes Sommersemester
duration
1 Semester
SWS
6
ECTS
9
teaching language
Deutsch und Englisch

People

responsible
Prof. Dr. Sebastian Hack
lectures
Prof. Dr. Sebastian Hack
Prof. Dr. Jörg Hoffmann

Assessment & Grades

entrance requirements

Programmierung 1 und Mathematik für Informatiker 1 und Mathematikveranstaltungen im Studiensemester oder vergleichbare Kenntnisse aus sonstigen Mathematikveranstaltungen (empfohlen)

assessment / exams

Prüfungsleistungen werden in zwei Teilen erbracht, die zu gleichen Teilen in die Endnote eingehen. Um die Gesamtveranstaltung zu bestehen, muss jeder Teil einzeln bestanden werden.

Im Praktikumsteil müssen die Studierenden eine Reihe von Programmieraufgaben selbstständig implementieren. Diese Programmieraufgaben ermöglichen das Einüben der Sprachkonzepte und führen außerdem komplexere Algorithmen und Datenstrukturen ein. Automatische Tests prüfen die Qualität der Implementierungen. Die Note des Praktikumsteils wird maßgeblich durch die Testergebnisse bestimmt.

Im Vorlesungsteil müssen die Studierenden Klausuren absolvieren und Übungsaufgaben bearbeiten. Die Aufgaben vertiefen dabei den Stoff der Vorlesung. Die Zulassung zu der Klausur hängt von der erfolgreichen Bearbeitung der Übungsaufgaben ab.

Im Praktikumsteil kann eine Nachaufgabe angeboten werden

grade

Wird aus Leistungen in Klausuren, Übungen und praktischen Aufgaben ermittelt. Die genauen Modalitäten werden vom Modulverantwortlichen bekannt gegeben

Workload

course type /weekly hours
  4 SWS Vorlesung
+ 2 SWS Übung
= 6 SWS
total workload
   90 h Präsenzstudium
+ 180 h Eigenstudum
= 270 h (= 9 ECTS)

Aims / Competences to be developed

Die Studierenden lernen die Grundprinzipien der imperativen /objektorientierten Programmierung kennen. Dabei wird primär Java als Programmiersprache verwendet.

In dieser Vorlesung lernen sie:

  • wie Rechner Programme ausführen
  • Die Grundlagen imperativer und objektorientierter Sprachen
  • kleinere, wohlstrukturierte Programme in C zu schreiben
  • mittelgroße objektorientierte Systeme in Java zu implementieren und zu testen
  • sich in wenigen Tagen eine neue imperative/objektorientierte Sprache anzueignen, um sich in ein bestehendes Projekt einzuarbeiten

Content

  • Imperatives Programmieren
  • Objekte und Klassen
  • Klassendefinitionen
  • Objektinteraktion
  • Objektsammlungen
  • Objekte nutzen und testen
  • Vererbung
  • Dynamische Bindung
  • Fehlerbehandlung
  • Klassendesign und Modularität
  • Systemnahe Programmierung

sowie spezifische Vorlesungen für die Programmieraufgaben.

Literature & Reading

Bekanntgabe jeweils vor Beginn der Vorlesung auf der Vorlesungsseite im Internet

Additional Information

Dieses Modul ist inhaltsgleich mit dem englischsprachigen Modul Programming 2.

Curriculum

This module is part of the following study programmes:

Informatik BSc: Grundlagen der Informatik
study semester: 2 / standard study semester: 6
Cybersicherheit BSc: Grundlagen der Informatik
study semester: 2 / standard study semester: 6
Medieninformatik BSc: Grundlagen der Informatik
study semester: 2 / standard study semester: 6
Lehramtsstudienfach Informatik: Grundmodule
study semester: / standard study semester: 2-4
Data Science and Artificial Intelligence BSc: Grundlagen der Informatik
study semester: 2 / standard study semester: 6
Eingebettete Systeme BSc: Pflichtbereich
study semester: / standard study semester: